Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Der Wert von Proliferationsmarkern bei der Behandlung von Hypophysenadenomen

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Widhalm G | Wolfsberger S | Knosp E

Journal: Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie
ISSN 1608-1587

Volume: 13;
Issue: 4;
Start page: 177;
Date: 2012;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: Hypophysenadenom | Ki-67 | MIB-1 | Neurochirurgie | postoperatives Patientenmanagement | Proliferationsmarker

ABSTRACT
In der vorliegenden Publikation wird der Stellenwert von Proliferationsmarkern bei Hypophysenadenomen analysiert. Es wurden zahlreiche Proliferationsmarker untersucht, als wichtigster hat sich dabei Ki-67 bzw. MIB-1 in der klinischen Routine bei Hirntumoren und im Speziellen bei Hypophysenadenomen als Goldstandard etabliert. Bei Hypophysenadenomen besteht eine signifikante Korrelation des Ki-67/ MIB-1 mit der Wachstumsrate, der Invasivität und des Auftretens eines postoperativen Rezidivs bzw. der Progression eines bekannten Resttumors. Der Proliferationsindex mittels Ki-67/ MIB-1 stellt somit einen wichtigen Zusatzparameter beim postoperativen Patientenmanagement von Hypophysenadenomen dar.
Why do you need a reservation system?      Affiliate Program