Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

DFP: Pharmakotherapie der Angststörungen

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Ebner C | Hofmann P

Journal: Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie
ISSN 1608-1587

Volume: 12;
Issue: 4;
Start page: 354;
Date: 2011;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: Angst | Atypikum | Pharmakotherapie | Psychiatrie

ABSTRACT
Angststörungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen überhaupt. Sie gehen mit viel Leid und Belastung für die Betroffenen und Angehörigen einher. In den vergangenen Jahrzehnten konnten sehr wirksame Therapiestrategien entwickelt werden: Neben allgemeinen, primär psychoedukativen Maßnahmen (empathische Aufklärung etc.) in der Behandlung von Angststörungen stehen pharmakologische und psychotherapeutische Therapieansätze im Vordergrund. Dabei kommt dem Einsatz von modernen Antidepressiva, wie selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern, eine bedeutende Rolle zu. Insbesondere jüngere Substanzen mit alternativem Wirkmechanismus sowie Antipsychotika der neuen Generation stellen eine sinnvolle Erweiterung des Angebots dar.
Affiliate Program      Why do you need a reservation system?