Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Emotionsbezogene therapeutische Techniken zur Behandlung von psychischen Erkrankungen

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Lammers CH | Berking M

Journal: Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie
ISSN 1608-1587

Volume: 9;
Issue: 4;
Start page: 30;
Date: 2008;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: Psychotherapie

ABSTRACT
Nahezu jede psychotherapeutische Schule betrachtet die korrigierende Arbeit an emotionalen Prozessen als zentralen therapeutischen Ansatzpunkt. Belastende Emotionen sind bei der überwiegenden Zahl psychischer Störungen ein zentraler Bestandteil der Symptomatik. Andere Symptome lassen sich oft als dysfunktionale Bewältigungsstrategien zur Vermeidung negativer Emotionen verstehen. Zu den therapeutischen Zielen im Umgang mit dysfunktionalen emotionalen Prozessen gehören u. a. die Einsicht in die Existenz problematischer Emotionen und die Fähigkeit, diese erleben, verstehen, akzeptieren, regulieren, und gegebenenfalls auch aushalten zu können. Von besonderer Bedeutung ist der Aufbau der Kompetenz, emotionsaktivierende Bedürfnisse zu erkennen und auf der Grundlage dieses Wissens einen angemessenen behavioralen Ausdruck für problematische Emotionen zu finden. Zu den psychotherapeutischen Techniken, die beim Erreichen dieser Ziele helfen können, zählen u. a. Emotionsexposition, Emotionsanalyse, Entspannungstechniken, Akzeptanztechniken, Schemaanalysen, sowie ein umfassendes emotionales Kompetenztraining. Dabei stellen emotionsbezogene Strategien keine neue Therapierichtung dar, sondern sind notwendige methodische Bausteine, welche in allen Psychotherapieschulen ihren Platz haben sollten.
Why do you need a reservation system?      Save time & money - Smart Internet Solutions