Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Genetik neuromuskulärer Erkrankungen: eine Auswahl

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Rauch-Shorny S

Journal: Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie
ISSN 1608-1587

Volume: 7;
Issue: 4;
Start page: 43;
Date: 2006;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: Genetik | Neurologie | Neuromuskuläre Erkrankung

ABSTRACT
In der Diagnostik und Klassifikation neuromuskulärer Erkrankungen haben die Fortschritte der Molekulargenetik zu Veränderungen geführt. Eine rasche Diagnose mittels molekulargenetischer Techniken ist z. B. für die häufigsten Typen der hereditären Neuropathien, die Dystrophinopathien, die fazioskapulohumerale Muskeldystrophie, die myotonen Dystrophien, die hereditären Motoneuronerkrankungen und manche mitochondriale Myopathien möglich. Die Testung sollte nach genauer klinischer Evaluierung gezielt erfolgen. Der Vorteil für den Patienten besteht in einer gezielten Diagnosestellung, Wissen über die Prognose, weitere Betreuung und in der genetischen Beratung. In dieser Arbeit wird ein Überblick über Klinik, Klassifikation und Genetik einiger neuromuskulärer Erkrankungen gegeben.
Save time & money - Smart Internet Solutions      Why do you need a reservation system?