Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Karin Aleksander, Agata Martyna Jadwiżyc, Birte Meiners, Erwin Miedtke: Der Genderfaktor: Macht oder neuer Dialog? Mit Genderblick auf Bibliotheken oder Bibliotheken im Genderblick. Berlin: Simon Verlag für Bibliothekswissen 2010.

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Birgit Dankert

Journal: querelles-net
ISSN 1862-054X

Volume: 12;
Issue: 4;
Date: 2011;
Original page

Keywords: Gender Mainstreaming | Männlichkeit | Medien | Geschlecht | Gender

ABSTRACT
Der Sammelband enthält vier wenig aufeinander abgestimmte Beiträge, von denen sich zwei mit dem im Titel angekündigten Thema beschäftigen. Karin Aleksander gibt einen kenntnisreichen, auch historisch angelegten Überblick über Facetten und Desiderate der Gender-Realität in Bibliotheken und berichtet von der Arbeit des Zentrums für interdisziplinäre Frauenforschung der Humboldt Universität zu Berlin. Erwin Miedtke beschreibt die ersten Schritte zur Verwirklichung der EU-Leitlinie zum Gender Mainstreaming in der Stadtbibliothek Bremen. Agata Martyna Jadwizyc hat Männerzeitschriften auf Modelle von Männlichkeit untersucht. Birte Meiners bietet einen Überblick über Leseforschung und -förderung und berücksichtigt dabei auch Geschlechtsunterschiede.This anthology contains four articles that harmonize very little. Furthermore, only two of them deal with the topic that was announced in the title. Karin Aleksander gives a well-informed and also historically grounded overview of the facets and desiderata of the gender reality in libraries and reports about the work of the center for interdisciplinary women’s studies at the Humboldt University in Berlin. Erwin Miedtke describes the first steps for the realization of the EU guideline for gender mainstreaming in Bremen’s city library. Agata Martyna Jadwizyc analyzed the models of masculinity in several men’s magazines. Birte Meiners offers an overview of reading research and reading promotion that also considers gender differences.
Affiliate Program      Why do you need a reservation system?