Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Mammakarzinom: Spezifische Aspekte der Therapie kleiner HER2-positiver Tumore

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Bartsch R | Bago-Horvath Z | Kauer-Dorner D | Berghoff A | Dubsky P

Journal: Tumorboard
ISSN 2220-4075

Volume: 1;
Issue: 1;
Start page: 21;
Date: 2012;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: Chirurgie | Fallbericht | Innere Medizin | Onkologie | Pathologie | Strahlentherapie

ABSTRACT
Im vorliegenden Artikel präsentieren wir den Fall einer 52jährigen Patientin, bei der ein Mammakarzinom im Frühstadium diagnostiziert worden war. Nach brusterhaltender Operation fand sich in der histopathologischen Untersuchung eine Mikrometastase in einem von zwei entnommenen Sentinellymphknoten, was jedoch nach aktueller Interpretation keine Indikation zur axillären Dissektion darstellt. Auf Grund der geringen Tumorgröße (8 mm, pT1b) würde üblicherweise auf eine Chemotherapie verzichtet werden, bei positivem HER2- Status muss jedoch von einer aggressiven Erkrankung ausgegangen werden, weshalb eine adjuvante Chemo-Immuntherapie gerechtfertigt erschien. Weiters ergab sich bei Zustand nach brusterhaltender Operation die Indikation zur adjuvanten Radiatio, wobei zusätzlich die Indikation zur Boostbestrahlung mittels Brachytherapie gestellt wurde.
Affiliate Program      Why do you need a reservation system?