Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Minimal bewusster Zustand ("Minimally Conscious State"): Eine neue Bezeichnung für längst Bekanntes

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Bauer R | Bauer G | Gerstenbrand F

Journal: Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie
ISSN 1608-1587

Volume: 14;
Issue: 3;
Start page: 108;
Date: 2013;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: Bewusstseinsinhalt | MCS | minimal bewusster Zustand | Neurochirurgie | PVS | vegetativer Zustand | Wachheit

ABSTRACT
Der nicht definierbare Terminus „Bewusstsein“ setzt sich zusammen aus Wachheit und Bewusstseinsinhalten im Hinblick auf dritte Personen sowie Bewusstseinsinhalten im Hinblick auf sich selbst. Zahlreiche neuroexekutive Störungen können diesen Begriffen zugeordnet werden. Den globalen kortikalen Störungen, wie Koma, vegetativer Zustand und Demenz, wurde in jüngerer Vergangenheit der „minimal bewusste Zustand“ hinzugefügt. Dabei wurde nicht berücksichtigt, dass er in differenzierten Beschreibungen als Reintegrationsstadium nach apallischem Syndrom (vegetativer Zustand) längst bekannt war. Eine weitere Differenzierung des minimal bewussten Zustands sollte aus ethischen und therapeutischen Gründen erfolgen.
Why do you need a reservation system?      Affiliate Program