Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Neue Erkenntnisse in der medikamentösen Behandlung infrarenaler Aortenaneurysmen

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Diehm N | Baumgartner I

Journal: Zeitschrift für Gefäßmedizin
ISSN 1812-9501

Volume: 5;
Issue: 1;
Start page: 11;
Date: 2008;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: BAA | Bauchaortenaneurysma | Gefäßmedizin | Medikation

ABSTRACT
Bauchaortenaneurysmen (BAAs) stellen ein in der westlichen Welt relevantes Gesundheitsproblem dar. Eine Operationsindikation besteht bei einem maximalen Transversaldurchmesser von 5,5 cm. In den vergangenen Jahren haben sich basierend auf vertieften Einblicken in der Pathophysiologie von BAAs erste mögliche medikamentöse Behandlungsoptionen gezeigt. Patienten mit BAA sind hinsichtlich der Notwendigkeit sekundärpräventiver Maßnahmen mit Patienten mit koronarer Herzkrankheit gleichzusetzen. Dies wird jedoch im klinischen Alltag noch immer vernachlässigt. Erste Anzeichen sprechen dafür, dass ACE-Hemmer, Statine und JNK-Inhibitoren einen hemmenden Einfluss auf die aneurysmatische Degeneration der Bauchaorta haben könnten. Da Rauchen der Hauptrisikofaktor für die Entwicklung und Progression von BAAs ist, ist die Nikotinentwöhnung ein Hauptpfeiler in der Behandlung von BAA-Patienten. In diesem Artikel werden die neuesten Daten zur medikamentösen Behandlung von BAA-Patienten diskutiert.
Why do you need a reservation system?      Save time & money - Smart Internet Solutions