Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Neue kardiovaskuläre Risikofaktoren - Ist die Suche danach sinnvoll?

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Klein-Weigel P | Kronenberg F

Journal: Zeitschrift für Gefäßmedizin
ISSN 1812-9501

Volume: 4;
Issue: 4;
Start page: 10;
Date: 2007;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: Angiologie | kardiovaskulärer Risikofaktor

ABSTRACT
Kurzfassung: Bis heute wurden hunderte möglicher "neuer" Risikofaktoren mit dem Auftreten kardiovaskulärer Erkrankungen assoziiert. Nur wenige sind ausreichend untersucht, um ihren Stellenwert für die Risikoprädiktion, verglichen mit der Risikoeinschätzung auf Grundlage konventioneller Risikofaktoren, bestimmen zu können. In der vorliegenden Arbeit werden neue kardiovaskuläre Risikofaktoren beschrieben und ihr Beitrag zur Risikoprädiktion beleuchtet. Sie scheinen vor allem in Subgruppen und im intermediären Risikobereich dazu beizutragen, therapeutische Interventionen ökonomischer zu steuern. Das gleiche gilt für die Einbeziehung von Gefäßwandschäden als "integrative Biomarker". Die bisher publizierten genetisch-epidemiologischen Studien unterstreichen die Richtigkeit des Konzeptes eines genomweiten Forschungsansatzes zur Identifikation neuer Risikofaktoren der Arteriosklerose. Entscheidend bei diesem Ansatz ist der hypothesenfreie Zugang, der zur Identifizierung bisher unbeachteter Gene führt. Die Ergebnisse werden bislang noch unbekannte Krankheitsmechanismen aufdecken, zum weiteren Verständnis der Ätiopathogenese der Arteriosklerose beitragen, neue "drug targets" identifizieren und so unser zukünftiges Handeln auf der Versorgungsebene mitbestimmen.
Save time & money - Smart Internet Solutions      Why do you need a reservation system?