Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Neues in der Varizenchirurgie: Welche Bedeutung hat die Chirurgie in Zeiten von Laser, Schaum und Radiofrequenz

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Assadian A

Journal: Zeitschrift für Gefäßmedizin
ISSN 1812-9501

Volume: 9;
Issue: 2;
Start page: 6;
Date: 2012;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: Gefäßmedizin | Laser | Radiofrequenz | Schaumsklerosierung | Varizenchirurgie

ABSTRACT
Die Therapie der Stammvarikose der Vena saphena magna und parva hat in den vergangenen 10 Jahren einen Innovationsschub erlebt. Mehrere neue – mehrheitlich der Crossektomie und Stripping gegenüber als überlegen dargestellte – ausschließlich endoluminale Therapieoptionen haben den Markt erobert. Die Operation ist sicher nicht mehr für alle Patienten und alle Indikationen die optimale Therapie, die derzeitige Evidenz steht jedoch im krassen Gegensatz zur mehrheitlich aus merkantilen Absichten geführten Diskussion. Aus der derzeitigen Evidenzlage und Erfahrung sind sehr großlumige ( 10 mm), geschlängelte Stammvarizen mit ausgeprägten Seitenästen weiterhin chirurgisch besser versorgt. Auch ist ein BMI 27 als Risikofaktor für Rekanalisation nach endoluminalem Verfahren zu sehen.
Why do you need a reservation system?      Affiliate Program