Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

RANK/RANK-Ligand/OPG: Ein neuer Therapieansatz in der Osteoporosebehandlung

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Preisinger E

Journal: Journal für Mineralstoffwechsel
ISSN 1023-7763

Volume: 14;
Issue: 4;
Start page: 144;
Date: 2007;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: OPG | Orthopädie | physikalische Medizin | RANK | RANK-Ligand

ABSTRACT
Die Erforschung der Kopplungsmechanismen zur Osteoklastogenese, Knochenresorption und Remodellierung eröffnete neue mögliche Therapieansätze in der Behandlung der Osteoporose. Eine Schlüsselrolle beim Knochenabbau spielt der RANK- ("receptor activator of nuclear factor (NF)- κB"-) Ligand (RANKL). Durch die Bindung von RANKL an den Rezeptor RANK wird die Knochenresorption eingeleitet. OPG (Osteoprotegerin) sowie der für den klinischen Gebrauch entwickelte humane monoklonale Antikörper (IgG2) Denosumab blockieren die Bindung von RANK-Ligand an RANK und verhindern den Knochenabbau.
Save time & money - Smart Internet Solutions      Why do you need a reservation system?