Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Sexuelle Belästigung aus strafrechtlicher Sicht Sexual Harassment from the Perspective of Criminal Law

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Maria Eder-Rieder

Journal: querelles-net
ISSN 1862-054X

Volume: 5;
Issue: 13;
Date: 2004;
Original page

Keywords: Gewalt | Recht | Geschlecht | Gender

ABSTRACT
Der Kern der Arbeit ist die juristische Aufarbeitung der Grenzen und Reichweite der in der Schweiz seit 1. Oktober 1992 in Kraft befindlichen Regelungen zur sexuellen Belästigung durch Vornahme einer sexuellen Handlung vor jemanden (Art. 198 Abs. 1 StGB), der tätlichen sexuellen Belästigung und der verbalen Belästigung (Art. 198 Abs. 2 StGB). Diese Tatbestände werden anhand von Beispielen erläutert, mit weiteren Varianten der sexuellen Belästigung verglichen und zu anderen Tatbeständen abgegrenzt. Ebenso wird auf das Verhältnis zum Zivilrecht und die Problematik des Strafprozesses eingegangen. Abschließend wird der kriminalpolitischen Frage über den Sinn der strafrechtlichen Sanktionierung nachgegangen.The core of this work is the judicial reappraisal of the boundaries and range of Swiss regulations—effective since October 1, 1992—on sexual harassment through carrying out a sexual action in the presence of someone (Art. 198 Paragraph 1 of the penal code) or violent sexual harassment and verbal harassment (Art. 198 Paragraph 2 of the penal code). These elements of offences are illustrated on the basis of examples, are compared to further variations of sexual harassment and are distinguished from other offences. The relationship between civil law and the difficulties of criminal procedures are also dealt with. At the end of the book, the criminal-political question of the meaning of penal sanctions is examined.
Why do you need a reservation system?      Save time & money - Smart Internet Solutions