Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Therapie bei Bandscheibenerkrankungen

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Koller M

Journal: Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie
ISSN 1608-1587

Volume: 12;
Issue: 1;
Start page: 16;
Date: 2011;
VIEW PDF   PDF DOWNLOAD PDF   Download PDF Original page

Keywords: Bandscheibe | Columna vertebralis | Deformation | Instabilität | Therapie | Wirbelsäule

ABSTRACT
Wirbelsäulenchirurgie gilt heute als sichere und effektive Methode zur Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen. Der chirurgischen Therapie sollte jedoch immer ein konservatives Vorgehen mittels Medikamenten und Physiotherapie vorausgehen, aber auch Infiltrationen können eine Schmerzlinderung herbeiführen. Sollte trotz Ausschöpfung sämtlicher konservativer Maßnahmen keine Besserung eintreten, ist eine Operation bei eindeutigem Befund unumgänglich. Sehr schonende Operationsverfahren kommen heutzutage zur Anwendung und eine Vielzahl an Implantaten steht zur Verfügung. Dynamische und rigide transpedikuläre Schraubensysteme, interspinöse Spreizsysteme und Bandscheibenprothesen kommen zum Einsatz. Goldstandard bei der chirurgischen Behandlung eines Bandscheibenvorfalls ist die mikrochirurgische Diskektomie – sie konnte bisher durch keine endoskopische Methode abgelöst werden. Nur bei strenger operativer Indikation dürfen gute postoperative Ergebnisse erwartet werden. Das Auftreten von Lähmungen oder Blasen- Mastdarm-Störungen ist ein Notfall und eine absolute Operationsindikation.
Affiliate Program     

Tango Rapperswil
Tango Rapperswil