Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Contesting State Forests in Post-Suharto Indonesia: Authority Formation, State Forest Land Dispute, and Power in Upland Central Java, Indonesia

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Anu Lounela

Journal: ASEAS : Österreichische Zeitschrift für Südostasienwissenschaften
ISSN 1999-2521

Volume: 5;
Issue: 2;
Start page: 208;
Date: 2012;
Original page

Keywords: Authority Formation | Land Dispute | Power Relations | State Forest Land | Upland Java | Entwicklung von Autorität | Java’s Hochland | Landkonflikt | Machtverhältnisse | staatliche Waldflächen

ABSTRACT
This article explores the ongoing conflict over state forest land between the local population and the State Forestry Corporation (SFC) in a village in upland Central Java with regard to authority formation. It looks at how different agents draw on different sources of authority in the course of the conflict and its negotiations. The principal questions are to what kind of sources of authority villagers refer to and how the formation of authority informs the relations between the state and society in the land dispute. The article is based on 11 months of ethnographic fieldwork and focuses on the central figure of Pak Wahid who took a leading position in the forest land dispute and in mobilising peasants in the village. The article argues that in post-Suharto Java, leadership in the struggle for state forest land at the village level is embedded in the interaction of Javanese ideas of power and authority as well as administrative authority. Due to political and institutional reforms, new sources of authority could be invoked while there are no real changes in the power relations within the village or between the SFC and the villagers. ----- Dieser Artikel untersucht den anhaltenden Konflikt um staatliche Waldflächen zwischen der lokalen Bevölkerung und der State Forestry Corporation (SFC) in einem Dorf im Hochland von Zentral- Java in Bezug auf die Entwicklung von Autorität. Es wird untersucht, wie sich unterschiedliche AkteurInnen im Rahmen des Konflikts und dessen Verhandlung auf unterschiedliche Bezugsquellen von Autorität beziehen. Die zentralen Forschungsfragen in diesem Zusammenhang sind, auf welche Bezugsquellen von Autorität sich DorfbewohnerInnen beziehen und wie die Entwicklung von Autorität die Beziehungen zwischen Staat und Gesellschaft im Rahmen des Landkonflikts beeinflusst. Der Artikel basiert auf einer 11-monatigen ethnografischen Feldforschung und fokussiert auf die Person von Pak Wahid, der eine Schlüsselrolle im Konflikt um die staatlichen Waldflächen und in der Mobilisierung von Bauern und Bäuerinnen einnahm. Der Artikel argumentiert, dass Führung im Kampf um staatliche Waldflächen in post-Suharto Java in einem Zusammenspiel zwischen einer javanischen Vorstellung von Macht und Autorität und administrativer Autorität eingebettet ist. Aufgrund von politischen und institutionellen Reformen konnten neue Bezugsquellen von Autorität aktiviert werden, während keine wirklichen Veränderungen in den Machtverhältnissen innerhalb des Dorfes sowie zwischen SFC und den DorfbewohnerInnen zustande kommen.
RPA Switzerland

Robotic Process Automation Switzerland

    

Tango Jona
Tangokurs Rapperswil-Jona