Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Gegenwart ohne Schwerkraft. Ästhetisierung der Lebenswelt und Wirrsal des Fühlens im Kontext der italienischen Ästhetik

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Isabella Guanzini

Journal: Aemaet
ISSN 2195-173X

Volume: 1;
Issue: 1;
Start page: 48;
Date: 2013;
Original page

Keywords: Ästhetisierungsprozesse | Digitale Bilderwelt | Zeit und Erzählung | Italienische Ästhetik | Wirtschaft und Kunst | Neue Mythen und Symbole | Ästhetik und kapitalistische Gesellschaft

ABSTRACT
Dieser Essay versucht, die gegenwärtigen Prozesse der Ästhetisierung, die die westliche alltägliche Lebensform charakterisieren und die Rolle und Bedeutung der Kunst in der zeitgenössischen post-politischen und spät-kapitalistischen Gesellschaft verändern, zu untersuchen. Die schöne Kunst der humanistischen Tradition und der romantischen Ästhetik ist gegenwärtig massiv in die Welt der digitalen Technologie und des Systems der kommerziellen Produkte übertragen worden, insofern diese Welt die ästhetische ‘Haut’, d. h. die allgegenwärtige Vermittlungsinstanz der zeitgenössischen Stadt bildet. Die dadurch erfolgte ‘Ästhetisierung der Lebenswelt’ betrifft eine neue Ordnung der sozialen Welt und eine Art und Weise, die menschliche Erfahrung zu verstehen. Die italienische philosophische Ästhetik stellt die Dominanz und die Ambivalenz dieses neuen politischen, moralischen und religiösen Weltumgangs des globalisierten Bürgers in Frage, um eine Rehabilitierung der Ästhetik (in Verbindung zur Phänomenologie und zur Psychoanalyse) als eine kritische Antwort auf die Ästhetisierung der Lebenswelt zu fördern. Present without Gravity - The Aestheticization of the Life- World and the Confusion of Feelings in the Context of Italian Aesthetics This essay aims at investigating the current processes of aestheticization, which characterize the western everyday life and change radically the role and the meaning of art in the contemporary post-political and post-capitalistic society. The classic art of the humanistic tradition and of the romantic aesthetics has been currently conveyed massively to the world of the digital technology and to the commercial products system. The market constellation actually forms the aesthetic ‘skin’, that is to say the omnipresent mediating instance of the contemporary globalized way of life. The astheticization of the life-world is the consequence of this process, which concerns a new order of the social world and a new way to understand the human experience. The Italian philosophical aesthetics brings into question the dominance and the ambivalence of this new political, moral and religious paradigm, which governs the present existence of the global citizens. In this perspective a rehabilitation of aesthetics in connection with phenomenology and psychoanalysis seems urgent, as far as it could foster a critical answer to the aestheticization of our present life-world.

Tango Jona
Tangokurs Rapperswil-Jona

    
RPA Switzerland

Robotic Process Automation Switzerland