Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Innovative Projekte im Gefolge der Gesundheitsmodernisierungs- gesetze: Erfahrungen mit einem Projekt der integrierten Versorgung in der Psychiatrie

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Sander, Kerstin | Albus, Margot

Journal: Psychiatrische Forschung
ISSN 2191-7140

Volume: Supplement;
Issue: 1/2010;
Start page: 92;
Date: 2010;
Original page

Keywords: Integrierte Versorgung | Fallmanagement | Psychiatrie | Schizophrenie | Affektive Störungen | Integrated Health Care | Case Management | Psychiatry | Schizophrenia | Affective Disorders

ABSTRACT
Einleitung: Innovative Projekte im Gefolge der Gesundheitsmodernisierungsgesetze sind u. a. durch den Begriff integrierte Versorgung (IV) geprägt. Material und Methode: IV lässt eine die verschiedenen Leistungssektoren übergreifende Versorgung der Versicherten zu. IV ist besonders bei Erkrankungen wünschenswert, deren Verlauf zur Chronifizierung oder Rezidiven neigt, wie psychische Erkrankungen. Ergebnisse: Durch Einschluss in ein IV-Projekt am Klinikum München-Ost wurden von den Projektbeteiligten die poststationäre Überleitung der Patienten als verbessert beurteilt sowie eine Reduktion von Frührezidiven, stationärer Aufenthalte und Verweildauern erreicht. Schlussfolgerungen: Neben den positiven Effekten auf Frührezidive und Verweildauer sind administrativer Mehraufwand, unzureichende Projektevaluation und Nicht-Überwinden der Sektorgrenzen die Negativbilanz aus diesem IV-Projekt.
RPA Switzerland

Robotic Process Automation Switzerland

    

Tango Jona
Tangokurs Rapperswil-Jona