Academic Journals Database
Disseminating quality controlled scientific knowledge

Integrierte Versorgung in den psychiatrischen Institutsambulanzen: Ein Vergleich bei schizophrenen Patienten

ADD TO MY LIST
 
Author(s): Tiedemann von, Toni Katharina | Geida, Sabine | Albus, Margot

Journal: Psychiatrische Forschung
ISSN 2191-7140

Volume: Supplement;
Issue: 1/2010;
Start page: 112;
Date: 2010;
Original page

Keywords: Integrierte Versorgung | Behandlungszufriedenheit | Rückfallhäufigkeit | Frührezidive | Compliance | integrated treatment | satisfaction with treatment | rate of relapses | early relapses | medication compliance

ABSTRACT
Die Integrierte Versorgung (IV) ist ein sektorenübergreifendes Behandlungsmodell mit dem Ziel über eine Verbesserung der Behandlungsprozesse und -abläufe eine Reduktion der Rückfallraten zu erreichen. Anhand einer Stichprobe von in den Institutsambulanzen behandelten schizophrenen Patienten wurde in einem Prä-Post- und einem Kontrollgruppenvergleich überprüft, inwieweit diese Ziele umgesetzt werden konnten. Bei einer insgesamt hohen Behandlungszufriedenheit wurden während der IV 25% weniger Patienten aufgrund eines Rückfalls stationär behandelt als im selben Zeitraum zuvor, wobei bei den Patienten mit stationären Aufenthalten die durchschnittliche Anzahl der Rückfälle gleich blieb. In der IV Gruppe zeigte sich eine signifikant höhere medikamentöse Compliance.
RPA Switzerland

RPA Switzerland

Robotic process automation

    

Tango Jona
Tangokurs Rapperswil-Jona